user_mobilelogo

Terminkalender

Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Termine und Trainingszeiten

So 16. Jun. 2019

14:00 Training nach Absprache (Bitte bei Bedarf mit jemandem Kontakt aufnehmen, der einen Schlüssel hat.)

Di 18. Jun. 2019

18:30 Training (Hans schließt auf.)

19:45 Training mit Trainer

Do 20. Jun. 2019

Fronleichnam! Kein Training!

So 23. Jun. 2019

14:00 Training nach Absprache (Bitte bei Bedarf mit jemandem Kontakt aufnehmen, der den Schlüssel hat.)

Di 25. Jun. 2019

18:00 Training (Lois schließt auf.)

19:45 Training mit Trainer

Do 27. Jun. 2019

18:30 Training bei Bedarf (Lois schließt die Halle auf.)

So 30. Jun. 2019

14:00 Training nach Absprache (Bei Bedarf schließt Lois um 14 Uhr auf.)

Di 02. Jul. 2019

18:00 Training (Haui schließt auf.)

19:45 Training mit Trainer

Do 04. Jul. 2019

18:30 Training (Lois schließt auf.)

Di 09. Jul. 2019

18:00 Training (Haui schließt auf.)

19:45 Training mit Trainer

Do 11. Jul. 2019

18:30 letztes offizielles Training der Saison

(Hans schließt auf.)

Di 16. Jul. 2019

Sommerferien!

Training nach Absprache möglich.

Log-in für Mitglieder

Benutzernamen und/oder Passwort vergessen? Lois fragen!

Mitglied werden

Datenschutz und Impressum

 

Aktuelles aus der TT-Abteilung des PSV Aachen

Hier findest du die Berichte und Infos der laufenden Saison.

23.03.2019
Zwei Pünktchen aus sieben Spielen – eine Pleiten-Woche für den PSV
(Friedl)

Stark ersatzgeschwächt schlug sich die 1. Mannschaft gar nicht so schlecht in ihren beiden Spielen, aber das Remis der 3. Mannschaft war schon eine herbe Enttäuschung, wenn auch erklärbar. Wie die Erste traten auch die Vierte und Fünfte zwei Mal an und es gab vier Klatschen, obwohl auch hier kein Vorwurf gemacht werden kann, die Gegner waren einfach zu stark.

 

BTV II – PSV I 8:8
Vor dem Spiel hätte man das Remis gerne unterschrieben, aber so, wie das Spiel verlief, konnte man doch mehr erwarten. Obwohl neben Janusz nun auch der Mannschaftsführer Haui (hatte Rücken) ausfiel, legte der PSV bärenstark los. 3:0 stand es nach den Doppeln, und als danach Christian zwei Mal, Hanzhang und auch Lois gewannen, erhöhte die Mannschaft auf 7:3, ein Sieg war also durchaus in Reichweite. Aber die Burtscheider holten kontinuierlich auf. Den letzten Punkt für den PSV erzielte Lois und rettete damit noch das Unentschieden. Überhaupt Lois: In seinem ersten Einzel bezwang er seinen um ca. 180 Ranglisten-Punkte vor ihm liegenden Gegner – er hatte einen Super-Abend erwischt. Daneben versorgte er die PSV-Fans im click-tt  live-scoring mit dem aktuellen Spielverlauf. Die Mannschaft spielte mit Christian (2) – Roland – Alex – Hanzhang (1) – Xuetong – Lois (2), und die Doppel mit Roland/Alex (1) – Christian/Lois (1) – Hanzhang/Xuetong (1). In Klammern die eingefahrenen Punkte.

 

PSV I – Borussia Brand IV 2:9
Auch im zweiten Spiel dieser Woche trat die 1. Mannschaft ersatzgeschwächt an. Gegen die Brander Borussen fiel verletzungsbedingt neben Haui und Janusz auch noch Alex aus. Da zur gleichen Zeit auch die Dritte und Vierte im Einsatz waren, die nicht geschwächt werden sollten, griff man neben Xuetong und Friedl aus der Zweiten (Matthias meldete sich ebenfalls verletzt) auf Markus aus der Fünften zurück. So war natürlich gegen den Tabellenzweiten aus Brand nichts zu holen. Neben dem Doppel Christian/Roland punktete Christian in seinem ersten Einzel. Aber auch alle anderen PSVer gaben ihr Bestes, herauszuheben ist allerdings die sehr gute Leistung von Roland in beiden Einzeln im oberen Paarkreuz und ebenso Markus, der bei seiner Kreisligapremiere seinem Gegner nach 2:0 Satzführung das Fürchten lehrte, bevor er sich doch noch geschlagen geben musste. Aufstellung: Christian – Roland – Hanzhang – Xuetong – Friedl – Markus, sowie Christian/Roland – Hanzhang/Xuetong – Friedl/Markus.

 

PSV III – DJK Nütheim-Schleckheim IV 7:7
So viel Pech erlebt man selten! Nach langer Zeit stellte sich Stevy wieder zur Verfügung, dieses Spiel sollte doch unbedingt gewonnen werden. Aber seine Oberschenkelverletzung brach während seines ersten Einzels wieder auf und so musste er seine drei Einzelspiele kampflos abgeben. Da half es auch nicht, dass Bruno, Lois und Hans jeweils zwei Spiele gewannen, denn die jeweiligen Niederlagen dieser drei wurden nach zum Teil klarer 2:0 Satzführung besiegelt, es lief einfach nicht! Wie unglücklich dieser Punktverlust war, zeigt auch das Satzverhältnis, das mit 28:23 zu PSV-Gunsten ausging. Es spielten Stevy – Bruno (2) – Lois (2) – Hans (2) in den Einzeln und Stevy/Bruno (1) und Lois/Hans in den Doppeln.

 

PSV IV – DJK Nütheim-Schleckheim III 0:8
Gegen den Tabellenzweiten hatte der PSV keine Chance. Noch dazu ersatzgeschwächt durch die Unterarmverletzung des PSV-Einsers Guido ging nicht viel zusammen. Christel spielte zudem gesundheitlich schwer angeschlagen. Guido und auch Michael coachten so gut wie möglich, aber die Gäste waren einfach zu stark. Nur im ersten Doppel (Christine/Bea) gelang es der kurzfristig durch Mohsin verstärkten PSV-Vier, ein Fünfsatz-Spiel zu erzwingen. Christels Team spielte mit Christel – Christine – Beatrice – Mohsin, die Doppel waren so aufgestellt: Christine/Beatrice und Christel/Mohsin.

DJK Forster Linde IV – PSV IV 8:1
So viel, wie es das hohe Endergebnis vermuten lässt, war die PSV-Vier gefühlt wirklich nicht schlechter. Die meisten Sätze waren hart umkämpft, aber letztendlich musste die Vierte, die erneut mit Mohsin für den verletzten Guido antrat, den Forstern zum Sieg gratulieren. Bea war mit einem 3:0-Erfolg einzige Punktelieferantin für den PSV, der mit folgender Aufstellung antrat: Christel – Christine – Beatrice – Mohsin; Doppel: Christel/Mohsin – Christine/Beatrice.

 

PSV V – ESV Würselen V 2:8
Zu allererst gilt es an dieser Stelle, dem Gast aus Würselen für die außerordentliche sportliche Fairness zu danken. War er doch bereit, über die Gebühr hinaus auf einen dritten PSV-Spieler zu warten, um das Spiel überhaupt austragen zu können. Da zur selben Zeit auch die 4. Mannschaft antrat und verletzungsbedingt Guido ersetzen musste (s. o.) und durch Mohsin ersetzt werden musste, stand die Fünfte lange Zeit nur zu zweit am Start, bevor Loc später antrat. Der Spielverlauf ist schnell erklärt: Tobi an der Seite von Markus und nochmals Tobi in seinem ersten Einzel (zwischenzeitlich stand es also sogar 2:2!) punkteten für den PSV, alle anderen Spiele gingen mit jeweils 0:3 Sätzen an den Tabellenführer aus Würselen. Der PSV trat an mit Tobi – Markus – Loc, das einzige Doppel lautete wie bereits erwähnt Markus/Tobi.

 

DJK Laurensberg IV – PSV V 8:1
Einen Tag nach dem Würselen-Spiel ging es für die Fünfte nach Laurensberg, diesmal trat sie wieder komplett an mit Tobi – Mohsin – Markus – Loc. Die Doppel stellte Markus mit Tobi/Markus und Mohsin/Loc auf. Auch in diesem Match gab es eine klare Niederlage, allerdings zeigten die zehn gewonnenen Sätze deutlich, dass die Gegenwehr groß war. Erneut war es Tobi, der ein Einzel gewann und seine Rückrundenbilanz auf beachtliche 9:6 schraubte.