user_mobilelogo

Terminkalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Termine und Trainingszeiten

So 05. Dez. 2021

14:00 Training

Di 07. Dez. 2021

17:00 Training

19:30 PSV IV - DJK Eilendorf
19:30 Pokal PSV I - Vicht III

Do 09. Dez. 2021

17:00 Training
19:30 PSV I - Alemannia 

Sa 11. Dez. 2021

14:00 - 20:00 Trainingsmöglichkeit, falls jemand aufschließen kann (Lois ist nicht da.)

So 12. Dez. 2021

14:00 - 15:30 Training
(Ab 15:30 steht die Halle nicht mehr zur Verfügung.)

Di 14. Dez. 2021

17:00 Training
Lois nicht da. Wer schließt die Halle auf?

Do 16. Dez. 2021

17:00 Training

So 19. Dez. 2021

14:00 Training

Di 21. Dez. 2021

19:00 Printenturnier

Do 23. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Fr 24. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Sa 25. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

So 26. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Mo 27. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Di 28. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Mi 29. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Do 30. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Fr 31. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Sa 01. Jan. 2022

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

So 02. Jan. 2022

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Mo 03. Jan. 2022

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Di 04. Jan. 2022

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

02.10.2021
Vier Spiele – vier Niederlagen
Haui / Friedl

Das gab es schon lange nicht mehr beim PSV, dass sämtliche in dieser Spielwoche aktiven PSV-Mannschaften verloren. Beim großen PSV – Hörn Duell waren die Erste und Fünfte nach großem Kampf knapp unterlegen. Die Vierte kassierte ihre erste Niederlage und auch die Dritte ging leer aus.

PSV I – Hörn II 7:9
Eine sehr unglückliche Niederlage musste die 1. Mannschaft am Abend hinnehmen. Trotz zwischenzeitlicher 5:2 Führung verlor das Team am Ende mit 7:9. Dabei machte sich das Fehlen von Christian K. leider bemerkbar. So war Franz im oberen Paarkreuz in seinen beiden Einzeln chancenlos, während Haui zumindest sein erstes Spiel gewinnen konnte. In der Mitte zeigte Swami in seinen beiden Einzeln großartiges Tischtennis, das an Spannung nicht zu überbieten war. So wehrte er in seinem ersten Spiel beim Stand von 1:2 in den Sätzen noch 4 Matchbälle ab, bevor er im 5. Satz den Sack dann zumachte. Ein schönes und spannendes Wiedersehen gab es in seinem zweiten Spiel mit Peter Kablitz. Gegen Peter verlor Swami nach großem Kampf in der Verlängerung des 5. Satzes, nachdem er mehrere Matchbälle nicht verwerten konnte. Sehr schön war auch, dass Alex nach nun langer Corona- und Urlaubszeit seinen ersten Einsatz für den PSV wahrnehmen konnte und auch ein Spiel gewann. Ebenfalls ein Spiel gewannen die bravorös kämpfenden Michael und Janusz. So ging es am Ende beim Stand von 7:8 in das Abschluss Doppel. Franz und Janusz  kämpften mutig und teilweise bärenstark gegen Tim und Andi und mussten sich erst im 5. Satz knapp geschlagen geben. Der Abend zeigte ein faires Match und tolle Ballwechsel von beiden Seiten. Jetzt geht es in die verdiente Herbst-Pause, wobei noch das Pokal-Spiel bei Eintracht Aachen aussteht. Die Aufstellung des PSV mit erzielten Siegen in Klammern: Haui (1) – Franz – Janusz (1) – Swami (1) – Alex (1) – Michael (1); Franz/Janusz (1) – Haui/Swami (1) – Alex/Michael.

BTV III – PSV III 8:5
Schade! Auch im dritten Spiel musste die Dritte dem Gegner die Punkte überlassen. Bis zum Spielstand von 3:3 war noch alles ausgeglichen. Aber Bruno und Bea hatten nicht ihren stärksten Tag erwischt und so half es auch nichts, dass Guido sein erstes Einzel (das dritte zählte dann nicht mehr) und Friedl alle drei Einzel gewinnen konnten. Den fünften Punkt erzielte das Doppel Guido/Friedl mit seinem ersten Doppelerfolg in dieser Saison. Die Mannschaft spielte mit Bruno – Guido – Friedl – Bea; Guido/Friedl – Bea/Bruno.


PSV IV – Würselen IV 1:8
Nichts zu holen gab es für die Vierte im Spiel gegen den Spitzenreiter. Erfreuliches gab es trotzdem: Zum einen fühlt sich Hans mittlerweile nach seiner Knie-OP wieder soweit fitt, dass er in Notlagen als Springer aushelfen. Zum anderen erkämpfte sich Lois seinen ersten Saisonsieg im Einzel beim Stande von bereits 4:0 für die klar überlegenen Gäste. Leider musste sich der bisher ungeschlagen gebliebene Junayed der Spielstärke seiner Gegner beugen. Aufstellung: Hans – Christine – Lois – Junayed; Hans/Christine – Lois/Junayed. 

PSV V – Hörn IV 6:8
Während sich die Erste mit der Zweiten von Hörn duellierte, hatte es die Fünfte mit der Vierten von Hörn zu tun, die ein sehr erfahrenes Team aufbot. Vor dem Spiel ehrte der Vorsitzende des Tischtenniskreises Aachen, Ferdi Wallies, den Abteilungsleiter des PSV, Lois Mayer, mit der bronzenen Ehrennadel des WTTV. Herzlichen Glückwunsch an Lois auch an dieser Stelle für seine wahrlich hervorragenden Leistungen. Die Partie begann dann recht vielversprechend, denn nach den ausgeglichenen Doppeln setzte sich das obere Paarkreuz mit Lois und Junayed durch und der PSV führte 3:1. Fünf Niederlagen in Folge drehten den Spieß allerdings um, bevor Loc in einem tollen Fünfsatzmatch den favorisierten Ferdi Wallies besiegen konnte. In den letzten vier Spielen setzten sich dann jeweils die Akteure des oberen Paarkreuzes durch. Es war an diesem Abend sicher etwas mehr drin, so muss die Fünfte weiter auf einen Mannschaftserfolg warten. Die Aufstellung des PSV mit Siegpunkten in Klammern: Lois (2) – Junayed (2) – Gina – Loc (1); Lois/Junayed (1) – Gina/Loc.