user_mobilelogo

Terminkalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Termine und Trainingszeiten

So 05. Dez. 2021

14:00 Training

Di 07. Dez. 2021

17:00 Training

19:30 PSV IV - DJK Eilendorf
19:30 Pokal PSV I - Vicht III

Do 09. Dez. 2021

17:00 Training
19:30 PSV I - Alemannia 

Sa 11. Dez. 2021

14:00 - 20:00 Trainingsmöglichkeit, falls jemand aufschließen kann (Lois ist nicht da.)

So 12. Dez. 2021

14:00 - 15:30 Training
(Ab 15:30 steht die Halle nicht mehr zur Verfügung.)

Di 14. Dez. 2021

17:00 Training
Lois nicht da. Wer schließt die Halle auf?

Do 16. Dez. 2021

17:00 Training

So 19. Dez. 2021

14:00 Training

Di 21. Dez. 2021

19:00 Printenturnier

Do 23. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Fr 24. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Sa 25. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

So 26. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Mo 27. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Di 28. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Mi 29. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Do 30. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Fr 31. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Sa 01. Jan. 2022

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

So 02. Jan. 2022

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Mo 03. Jan. 2022

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Di 04. Jan. 2022

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

09.10.2021

Nur ein Sieg

(Friedl)

 

Auch in dieser Spielwoche gab es wenig zu holen für die vier PSV-Teams. Das erfreuliche Ergebnis war natürlich der klare 8:2 Erfolg der 2. Mannschaft. Die 4. Mannschaft verlor knapp und die Dritte und Fünfte waren erwartungsgemäß chancenlos. Die 1. Mannschaft war nicht im Einsatz.


PSV II – Hörn III 8:2

Mit diesem Sieg ist die 2. Mannschaft zur zwischenzeitlich erfolgreichsten des PSV-Quintetts geworden. Gegen ein Hörner Team, das mit Ausnahme ihres Einsers, Christian König, mit identischer Aufstellung wie eine Woche vorher gegen PSV V antrat, entwickelte sich ein harter Kampf um die Punkte. Michael, Stevy und Junayed waren aber an diesem Abend nicht zu schlagen und holten jeweils zwei Siege in ihren Einzeln. Und auch beide Doppel Michael/Friedl und Stevy/Junayed blieben erfolgreich. Für die zwei Gegenpunkte war Friedl verantwortlich, der eine Woche zuvor noch so glänzend aufspielte. Wie hart umkämpft das Spiel war, zeigt die Tatsache, dass nur eins der zehn Paarungen mit 3:0 Sätzen endete (Junayed). Nach dem Spiel wurden, je nachdem, Frust und Freude mit einem gut gekühlten Stubbi heruntergespült.


PSV III – Raspo III 0:8

Auch in dieser Höhe nicht unerwartet verlor die Dritte auch ihr viertes Meisterschaftsspiel gegen eine Mannschaft, die man durchaus zum Favoritenkreis für den Aufstieg in die 1. Kreisklasse zählen muss. Trotzdem kamen die Brander bei den meisten Spielen ganz schön ins Schwitzen. So unterlag zum Beispiel das PSV-Doppel mit Bea und Bruno erst nach fünf Sätzen, und Friedl führte gegen die Brander Nummer eins sogar mit 2:0 Sätzen, bevor er sich dann doch geschlagen geben musste. Und auch bei allen anderen Partien wehrten sich die Unterlegenen mit ganzer Kraft. Christine ersetzte dankenswerterweise Urlauber Guido. Nach dem Spiel gab es noch ein munteres Plaudern mit sehr symphatischen Gästen und Kaltgetränken. Die Aufstellung: Bruno – Friedl – Bea – Christine; Bea/Bruno – Christine/Friedl.


Nütheim-Schleckheim IV – PSV IV 8:6

Es war eine ganz enge Kiste am Montagabend in Schleckheim. Letztendlich gewann der Gastgeber aber doch verdient, was am Satzverhältnis von 32:21 deutlich wird. Trotzdem war natürlich mehr drin. Zu Beginn des Matches lief noch alles ausgeglichen: Das starke Doppel Lois/Junayed gewann schon zum dritten Mal in dieser Saison und Hans nähert sich mit Riesenschritten seiner Normalform und fuhr zwei Einzelsiege ein. Aus dem 2:2 nach den Doppeln und den beiden ersten Einzeln machten die Schleckheimer ein 4:2 durch zwei Siege im unteren Paarkreuz; diesen Vorsprung verteidigten sie bis zum Schluss erfolgreich. Mannschaftsaufstellung mit Siegpunkten in Klammern: Hans (2) – Christine (1) – Lois – Junayed (2); Christine/Hans – Lois/Junayed (1).


Alemannia IV – PSV V 8:2

Die beiden Siegpunkte für den PSV erzielten in den ersten Einzeln Lois und Mohsin zum Zwischenstand von 2:2. Dabei wäre sogar eine 3:1 Führung möglich gewesen, aber das Doppel Lois/Mohsin unterlag in der Verlängerung des fünften Satzes. Danach gab es nur noch Siege für die favorisierte Alemannia mit jeweils 3:0 Sätzen. Ausnahme bildete nur noch Loc, der einen Satz gewinnen konnte. Die Mannschaft spielte mit der Aufstellung: Lois – Mohsin – Gina – Loc; Lois/Mohsin – Gina/Loc.