user_mobilelogo

Terminkalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Termine und Trainingszeiten

So 05. Dez. 2021

14:00 Training

Di 07. Dez. 2021

17:00 Training

19:30 PSV IV - DJK Eilendorf
19:30 Pokal PSV I - Vicht III

Do 09. Dez. 2021

17:00 Training
19:30 PSV I - Alemannia 

Sa 11. Dez. 2021

14:00 - 20:00 Trainingsmöglichkeit, falls jemand aufschließen kann (Lois ist nicht da.)

So 12. Dez. 2021

14:00 - 15:30 Training
(Ab 15:30 steht die Halle nicht mehr zur Verfügung.)

Di 14. Dez. 2021

17:00 Training
Lois nicht da. Wer schließt die Halle auf?

Do 16. Dez. 2021

17:00 Training

So 19. Dez. 2021

14:00 Training

Di 21. Dez. 2021

19:00 Printenturnier

Do 23. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Fr 24. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Sa 25. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

So 26. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Mo 27. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Di 28. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Mi 29. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Do 30. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Fr 31. Dez. 2021

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Sa 01. Jan. 2022

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

So 02. Jan. 2022

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Mo 03. Jan. 2022

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

Di 04. Jan. 2022

Weihnachtsferien. Die Halle ist geschlossen.

 

Aktuelles aus der TT-Abteilung des PSV Aachen

Hier findest du die Berichte und Infos der laufenden Saison.

26.02.2021
Endgültiger Abbruch der Saison

Lois

Die laufende Saison 2020/21 ist endgültig abgebrochen und für ungültig erklärt worden. Das ist so schade! Aber wahrscheinlich das Sinnvollste. Jetzt warten wir darauf endlich wieder verantwortet trainieren zu können und zu dürfen.

17.01.2021
Wir trauern um Hans-Dieter Hilgers
Friedl


Am 1. Oktober 2020, kurz vor dem letzten Lockdown, stand Dieter, wie er bei allen Tischtennissportlern gut bekannt war, für seinen Verein, dem SV Breinig, noch in einem Meisterschaftsspiel an der Platte. Und dies ausgerechnet gegen den PSV Aachen, bei dem er Jahrzehnte lang aktiv spielte.

Im Jahre 1959 löste sich sein erster Verein, die DJK Aufwärts Aachen auf und er wechselte zusammen mit anderen Aufwärtslern zum PSV. Bald war er dort nicht mehr aus der 1. Mannschaft wegzudenken. Höhepunkt seiner sportlichen Karriere war sicherlich die dreijährige Zugehörigkeit zur Landesliga in den Spielzeiten 1975/76 bis 1977/78. Dazu muss bemerkt werden, dass die Landesliga seinerzeit zu den höchsten Ligen im Tischtennissport gehörte. Zu seinen langjährigen Mannschaftskameraden zählten Hans Kreis, Hubert Führen, Günter und Josef Buchholz, Bernd Hohnen, Josef Debye, Egi Thouet, Werner Einmal, Willi Wolter, Alexander Sittarz, um nur einige zu nennen. Aber nicht nur im sportlichen Bereich zeigte er hervorragende Leistungen: Er war ein vorbildlicher Kamerad und Freund. Bereits von 1963 bis 1968 sowie von 1982 bis 1987 bekleidete er das Amt des Abteilungsleiters mit großem Engagement und Erfolg. Danach verließ er den PSV im guten Einvernehmen und blieb aber noch bis 2002 Mitglied. Immer, wenn sich die Wege von ihm in seinem neuen Verein und einer PSV-Mannschaft kreuzten, gab es ein freundschaftliches Wiedersehen.

Dieter Hilgers bleibt für die PSVer unvergessen und wir wünschen seiner Familie viel Kraft, diesen Verlust zu verkraften. Und wir denken auch an die TT-Abteilung des SV Breinig, die er bis zuletzt führte.



Das Bild zeigt die 1. Tischtennis-Mannschaft des Polizei-SV Aachen, die in dieser Formation ihr erstes Jahr in der Landesliga in der Saison 1975/76 erfolgreich bestritt.

 

17.12.2020
Vorsorgliche Mannschaftsmeldung
Friedl

Keiner weiß, wie es im nächsten Jahr im Tischtennissport weitergeht. Aber vorsorglich wurden schon mal die Mannschaftsaufstellungen für die Rückrunde nominiert. Was den Spielbetrieb anbelangt wird angestrebt, wenigstens die noch fehlenden Begegnungen aus der Hinserie durchzuführen. So würde am Ende der Saison eine doch recht faire Auf- und Abstiegsregelung gewährleistet sein. Wie die Situation in der 3. Kreisklasse geregelt wird, steht noch zur Diskussion. Hier sollten ja nach der kompletten Hinrunde die jeweils sechs bestplatzierten Teams beider Gruppen die Aufsteiger ausspielen, was ja nun nicht mehr möglich ist. Wir wären alle sehr  froh, wenn dies klappen würde.

Auch an dieser Stelle wünsche ich allen PSVern und ihren Angehörigen ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr, wieder mit Tischtennis.  Und bleibt vor allem gesund!

Und hier die von Lois für die Rückrunde gemeldeten Mannschaften:

1. Mannschaft

Kozielski, Christian
Haulena, Christian
Linke, Franz
Bukowski, Janusz
Liu, Hanzhang
Venkat, Swami
Sittarz, Alexander

2. Mannschaft

Küppers, Roland
Lu, Xuetong
Qiu, Xianbin
Paul, Christopher
Laufs, Michael

3. Mannschaft

Winkel, Matthias
Elaiho, Steven
Krott, Bruno
Gobbele, Guido

4. Mannschaft

Haulena, Friedhelm
Edebiri, Tobi
Paschmann, Hans
Stern, Beatrice
Gobbele, Christine

5. Mannschaft

Mayer, Alois
Pahle, Christel
Pervez, Mohsin
Gleich, Markus
Yang, Muchen
Kolz, Jürgen
Kahn, Gina
Pham, Duc-Loc
Bassil, David
Ruskov, Georgi

 

25.10.2020
Erneute Saisonunterbrechung im WTTV
Friedl

Was schon seit Saisonbeginn befürchtet wurde, ist nun auch amtlich. Wegen der stark steigenden Infektionszahlen sind ab sofort sämtliche Pflichtspiele bis Ende des Jahres abgesagt. Die Halle Aretzstraße bleibt aber noch für den Trainingsbetrieb geöffnet. Allen Trainingseifrigen wird aber dringend geraten die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten: Abstand halten, Hygieneschutz beachten, Maske tragen (natürlich nicht beim Spielen) und so gut wie möglich lüften, aber ohne dass man sich gleich „nen Pips“ holt.

 

Update 28.10.2020
Lois

 

Nach unserem letzten Training am Donnerstag, den 29.10.2020 wird auch der Trainingsbetrieb bis auf Weiteres eingestellt. Wann wir wieder unserem so wunderbaren Sport nachgehen können, ist völlig offen.

 

Und um es ganz deutlich klar zu stellen: Nicht diejenigen, die diese Entscheidungen treffen, sind schuld! Es ist das Virus!

 

10.10.2020
Ausgeglichene Wochenbilanz
Haui / Friedl / Hans / Lois

Die 1. Mannschaft gewann ihr drittes Spiel in Folge und mit 6:4 Punkten steht sie nun endlich wie erwartet in der oberen Tabellenhälfte. Auch die Vierte gewann und steht mit 7:5 Punkten ebenfalls über dem Strich. Trotz ihrer Niederlage belegt die Dritte mit 10:2 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Eine erwartet hohe Niederlage kassierte die Fünfte und die Zweite hatte Pause und schaut gespannt in die Zukunft, denn mit Christopher hat sich Alex` Team wesentlich verstärken können. Und jetzt geht es erst einmal in die Herbstferien. Gespannt darf man sein, wie sich die Situation im TT-Sport hinsichtlich der Pandemie entwickelt. Bleibt schön gesund!

Eintracht Aachen II – PSV I 3:9
So einfach, wie es dann letztendlich lief, hatte es sich die Erste gegen die in stärkster Formation angetretenen Gastgeber nicht vorgestellt. Ganz besonders stark präsentierte sich das untere Paarkreuz mit Swami und Xuetong, die alle Spiele gewannen. Christian und Haui machten ihre Hausaufgaben wie gewohnt, den neunten Punkte verbuchte Franz. Die Mannschaftsaufstellung lautete: Christian – Haui – Franz – Janusz – Swami – Xuetong.

Alemannia Aachen II – PSV II ausgefallen
Das Spiel der Zweiten fiel dem Corona-Virus zum Opfer. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

DJK Stolberg-Vicht V – PSV III 8:4
Skurril verlief das Spiel der Dritten in Vicht. Mit 4:1 führte der PSV bereits, und dann? Nichts mehr gelang und die Vichter brachten der arg Ersatz geschwächten Dritten den ersten Punktverlust der Saison bei. Erwähnenswert: Lois` siegreiches Fünfsatz-Match, bei dem vier Sätze erst in der Verlängerung entschieden wurden, und Christines überragender Sieg gegen den starken Willi Hirtz. Die Mannschaft spielte mit Guido (1) – Christine (1) – Lois (1) – Hans (1). 

PSV IV – Raspo Brand VI 9:3
Ziemlich souverän besiegte am Dienstag die Vierte die Sechste von Raspo Brand. In einem freundschaftlich und fair ausgetragenen, aber trotzdem teilweise hart umkämpften Spiel (So verlor Guido seinen ersten Satz gegen Simon Kubitzak  17:19 !) kam nie der Gedanke auf, dass die Vierte an diesem Abend Punkte abgeben könnte. Weiterhin überaus stark zeigte sich Stevy, der seine drei Spiele ohne Satzverlust und teilweise sehr deutlich gewann. Guido, Christine und Lois steuerten jeweils zwei Punkte zum Sieg bei.

DJK Forster Linde IV - PSV V 10:2
Forster Linde IV als bisher ungeschlagene Mannschaft war der erwartet starke Gegner. So kam die deutliche Niederlage mit 2:10 nicht ganz überraschend. Lediglich Hans (gegen die Nummer 1) und Mohsin konnten in äußerst spannenden 5-Satz-Matches das Ergebnis etwas freundlicher gestalten. Ein dennoch schöner Tischtennisabend bei einem sympathischen Gastgeber.